Zum Hauptinhalt springen
Menü

Rückblick auf Jubiläumsjahr 2019: 1,1 Millionen Gäste im Landschaftspark

Der besucherreichste Monat war mit deutlichem Abstand der Juni 2019, der allein 207.520 Menschen anzog. Publikumsmagneten waren hier insbesondere die Ruhr Games, die ExtraSchicht und das Traumzeitfestival. Im Vergleich zu 2018, in dem 1.153.138 Besucher gezählt wurden, haben sich die Besucherzahlen über der 1,1-Millionenmarke gefestigt.

Das bisher bei Großveranstaltungen existierende Parkplatzproblem konnte im letzten Jahr entschärft werden. Dazu wurde die Freifläche an der Hamborner Straße als zusätzlicher Parkplatz mit einem direkten Shuttleservice über die sogenannte Gleisharfe genutzt.

Sanierungsarbeiten konnten abgeschlossen werden

Die insgesamt drei Kamine bilden markante Bestandteile der Silhouette des Landschaftsparks. Durch Witterungseinflüsse sind die über 100 Jahre alten Kamine stark in Mitleidenschaft gezogen. Am ersten der drei Kamine wurden zwischen Februar und November 2019 Mauerwerk und Fugennetz nachhaltig erneuert. Die Gesamtmaßnahme lag damit genau im Bauzeiten- und Budgetplan. Die Arbeiten an den beiden anderen Kaminen erfolgen im Jahr 2020 bzw. 2021 und werden jeweils etwa ein Jahr andauern.

Die Kraftzentrale ist in 2019 gestalterisch und lichttechnisch auf den neuesten Stand gebracht worden. Zudem wurde eine Verbesserung der Akustik vorgenommen, sodass die Halle nun im neuen Glanz als Spielstätte uneingeschränkt zur Verfügung steht.

Lebendige Industrie

Auch 2019 war der Park Kulisse für Reportagen und Kinoproduktionen. So besuchte beispielsweise der britische Sender BBC den Park für seine Serie „Gardeners‘ World“. Der dänische Sender DBC drehte für eine nordische TV-Serie. Ebenso entstanden im Park Szenen des Kinofilms „Enkel für Anfänger“ mit Heiner Lauterbach und Maren Kroymann in den Hauptrollen. Dieser wird am 6. Februar 2020 in die Kinos kommen.

Auch die ARD nutzte die Parkkulisse für den Film „Das Geheimnis der Freiheit“, der das Lebenswerk des Industriellen Berthold Beitz würdigte. RTL produzierte erneut „Team Ninja Warrior Germany“ in der Kraftzentrale des Parks. Insgesamt wurden knapp 200 Film- und Fotoprojekte 2019 im Landschaftspark Duisburg-Nord gedreht und fotografiert. Das Thema „Drehort Landschaftspark“ wurde im Jahr 2019 zu einer eigenen Gästeführung.

Die Zahl der Gästeführungen ist mit insgesamt 30.925 Teilnehmern im Vergleich zum Vorjahr (2018 waren es 31.096 Teilnehmer) stabil geblieben. Anziehungspunkt für Familien in 2019 bleibt nach wie vor die allseits beliebte „GPS-Schatzsuche“ mit Parkmaskottchen Edgar. Die Rallye bietet Familien mit Kindern die Chance, das Gelände auf spielerische Art und Weise zu erkunden. Insgesamt buchten über 1.000 Kinder die Schnitzeljagd. Die für 2020 gewählten Aktionszeiträume sind online unter www.landschaftspark.de einsehbar.

Voller Terminkalender

An der Kapazitätsgrenze angelangt sind die Buchungen fast aller Veranstaltungsstätten wie Kraftzentrale, Gießhalle, Gebläsehalle und das Außengelände. Trotz umfangreicher Instandsetzungsarbeiten erreichte die Summe der einzelnen Belegungstage wieder den Wert von 679 (Vorjahr 678 Belegungstage). Auch im Jahr 2020 erwartet die Besucher wieder ein ereignisreiches Jahr mit wiederkehrenden Veranstaltungen, aber auch neuen Formaten. Höhepunkt sind die sogenannten Finals Rhein Ruhr 2020. In gleich vier Sportarten werden am 6. und 7. Juni im Landschaftspark die Deutschen Meister und Olympiateilnehmer ermittelt. Das Ganze wird an beiden Tagen auch von ZDF und ARD bundesweit übertragen.

Der Landschaftspark Duisburg-Nord, der kürzlich sein 25-jähriges Jubiläum feierte, hat sich in dieser Zeit vom ehemaligen Hüttenwerk, das der Roheisengewinnung diente, zu einem weit über die Grenzen des Ruhrgebiets bekannten Anlaufpunkt für Kultur, Erholung und Events gewandelt. Historische Bauwerke erinnern an die industrielle Vergangenheit und außer-gewöhnliche Naturszenarien bieten Gelegenheit zum Erforschen und Genießen. Das ganze Jahr über finden im Park die verschiedensten Veranstaltungen statt, die ihn somit zum Ereignis für alle machen.

Weiterleitung zur Website des Duisburg Kontor