Zum Hauptinhalt springen
Menü

Radweg erstrahlt jetzt auch nachts

Beim Schülerwettbewerb „Förderturm der Ideen“ 2016/17 wurden sie zum Sieger in der Kategorie „Lebenswerte Stadt“, Sekundarstufe II, Ruhrgebiet gekürt: das Team „Straßenbelag“ der 12. Klasse der Gesamtschule Duisburg-Meiderich. Die Schülerinnen und Schüler hatten die Idee, einen Radweg in Duisburg mit einem speziellen Belag zu versehen, der nachts ohne Strom leuchtet. Diese Idee wurde nun auf einem 2,6 km langen Streckenabschnitt des Grünen Pfades im Landschaftspark Duisburg-Nord realisiert.

Im Sommer vergangenen Jahres freuten sich insgesamt vier Schülerteams aus dem Ruhrgebiet, ein Team aus Ibbenbüren und zwei aus dem Saarland über ihre Auszeichnung beim Wettbewerb „Förderturm der Ideen“. Damit verbunden war die Umsetzung ihrer kreativen Gestaltungsideen, um ihr Lebensumfeld attraktiver zu machen. Das Siegerteam „Straßenbelag“ aus Duisburg bestehend aus den Schülerinnen und Schülern Lisa Hübner, Kira Parnitzke, Jonas Brühl, Niklas Hilse und Kevin Peil gewann mit seiner Idee eines nachleuchtenden Radwegs.

Der auf den Radweg aufgetragene Belag enthält eine spezielle Chemikalie, die tagsüber das Sonnenlicht absorbiert und dadurch nachts leuchtet. Das schont die Umwelt und spart auch noch Stromkosten für Laternen.

Durch die Unterstützung der SWARCO LIMBURGER LACKFABRIK GmbH, der Evonik Industries AG, der Stadt Duisburg sowie des RVR konnte der ungewöhnliche Fahrradweg verwirklicht werden. Dafür hat die SWARCO LIMBURGER LACKFABRIK GmbH die Chemikalie erstellt und unentgeltlich aufgetragen. Zusätzlich stellte die Evonik Industries AG einen Bestandteil der Chemikalie zur Verfügung. Damit konnte der Belag auf einen möglichst langen Streckenabschnitt aufgebracht werden. Der RVR stellte hierfür die 2,6 km des Grünen Pfades im Landschaftspark Duisburg-Nord – von der Gartsträucherstraße bis zur Duisburger Straße – zur Verfügung. Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg (WBD) waren in den gesamten Prozess eingebunden und haben die Umsetzung fachlich begleitet.

Der nachleuchtende Radweg ist in dieser Form einer der ersten in Deutschland. Ähnliche Projekte wurden bislang vor allem im Ausland umgesetzt. Somit wird er auch ein zusätzlicher Anziehungspunkt für Besucher des Landschaftsparks in Duisburg sein.

Der Grüne Pfad am Landschaftspark Duisburg-Nord wird durch den Regionalverband Ruhr gepflegt und unterhalten. Zurzeit erarbeiten der RVR ein Konzept, um den Alltagsradverkehr in der Metropole Ruhr zu stärken. Ziel ist es, unter anderem, zu allen Tageszeiten sicher mit dem Rad zur Schule oder Arbeit zu kommen.

Weitere Informationen zum „Förderturm der Ideen“ finden Sie unter www.förderturm-der-ideen.de.

Weiterleitung zur Website des Duisburg Kontor