Zum Hauptinhalt springen
Menü

Landschaftspark erhält weitere Fördermittel der König-Baudouin-Stiftung

Der Landschaftspark Duisburg-Nord erhält weitere Fördermittel zur Instandsetzung der Gasreinigung West aus dem Fonds Roland Bartholomé der belgischen König-Baudouin-Stiftung. Mit dem Geld kann die im November 2020 begonnene Instandsetzung der denkmalgeschützten Gasreinigung West fortgesetzt werden.

Das Ziel: Die sanierte Gasreinigung West soll als Teil der regelmäßigen Führungen im Landschaftspark für Gäste öffnen.

Die König-Baudouin-Stiftung unterstützt Projekte für soziale Gerechtigkeit, Bildung und gesellschaftliches Engagement. Über die Grenzen Belgiens hinaus widmet sich die Stiftung im Rahmen des Fonds Roland Bartholomé dem Schutz und der Wertschätzung des europäischen Bergbau- und Industrieerbes – insbesondere im Ruhrgebiet.

Aus dem Kapital des Fonds, das aus dem Privatvermögen des Gründers stammt, soll Geld in sinnvolle und nachhaltige Projekte der begünstigten Einrichtungen investiert werden, um den Denkmalwert und das Erleben zu erhalten und zu fördern. Die Gasreinigung West im Landschaftspark trägt als wesentlicher Bestandteil der Roheisenerzeugung maßgeblich dazu bei.

Mit durchschnittlich einer Million Besuchern pro Jahr gehört der Landschaftspark Duisburg-Nord zu den beliebtesten Natur- und Kulturlandschaften in Nordrhein-Westfalen. Seit 1994 ist die rund 180 Hektar große Industriebrache als Multifunktionspark neuen Stils rund um die Uhr und bei freiem Eintritt geöffnet. Im Zentrum steht ein stillgelegtes Hüttenwerk, in dessen Anlagen Industriegeschichte, Freizeitgestaltung, Kultur- und Firmenveranstaltungen, Lichtkunst und Naturerleben zu einem Gesamtkonzept zusammenfinden.

Der Landschaftspark Duisburg-Nord ist ein Geschäftsbereich der Duisburg Kontor Hallenmanagement GmbH.

Alle Informationen zur König-Baudouin-Stiftung gibt es unter www.kbs-frb.be.

Foto: Thomas Berns

Weiterleitung zur Website des Duisburg Kontor